Benutzer:Peter Diesler/Baustelle Konrad Bayerle: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wugwiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Zeile 25: Zeile 25:
 
* Verantwortlicher für die Ökumenische Notfallseelsorge im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (seit deren Gründung: 28.09.2002),
 
* Verantwortlicher für die Ökumenische Notfallseelsorge im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (seit deren Gründung: 28.09.2002),
 
* Mitglied des Diözesansteuerausschusses der Diözese Eichstätt seit 01.01.2008.
 
* Mitglied des Diözesansteuerausschusses der Diözese Eichstätt seit 01.01.2008.
 +
* Von 1994 bis 1998 Vertreter der Kapläne im Priesterrat der Diözese Eichstätt
 +
* Von 2001 bis 2011 Vertreter der Geistlichen des Dekanates im Priesterrat des Diözese Eichstätt.
  
 
== Ehrenamtl. Tätigkeit: ==
 
== Ehrenamtl. Tätigkeit: ==

Version vom 4. April 2013, 21:59 Uhr

Konrad Bayerle (geb 4.11.1966 in Otting) ist Dekan des Dekanates Weißenburg-Wemding der katholischen Kirche.

Ausbildung

  • Grundschule in Wolferstadt (1973-1977)
  • Hauptschule Wemding (1977-1980)
  • Realschule Wemding (1980-1984) - Abschluss: Mittlere Reife,
  • Gymnasium St. Josef Fockenfeld (1984-1988) - Abschluss: Abitur. -
  • Studium der Diplom-Theologie in Eichstätt 1988-1993), davon im WS 1990/91 und im SS 1991 in Bonn,
  • ab 01. September 1993 im Pastoralpraktikum in St. Marien Gunzenhausen (bis zum 27.07.1994),
  • am 11. Dezember 1993 Diakonenweihe in der Schutzengelkirche in Eichstätt,
  • am 25. Juni 1994 Priesterweihe im Dom zu Eichstätt.

Berufliche Tätigkeit (Werdegang):

  • Ferienvertretung in Monheim (28.07.-21.08.1994);
  • Ferienvertretung im Klinikum Neumarkt/Oberpfalz (22.08.-11.09.1994);
  • Kaplan in Ingolstadt St. Pius (12.09.1994 bis 14.09.1997);
  • Kaplan in St. Willibald/Weißenburg (15.09.1997 bis 30.04.1998),
  • Pfarradministrator in Weißenburg (01.05.1998 bis 31.08.1998),
  • Stadtpfarrer in Weißenburg (seit 01.09.1998).

Zusätzliche berufliche Aufgaben:

  • Dekan des Dekanates Weißenburg (10.11.2001 bis 11.06.2011),
  • Dekan des Dekanates Weißenburg-Wemding (seit 12.06.2011);
  • Leiter des Pfarreienverbundes Weißenburg (seit seiner Errichtung: 01. August 2004),
  • Verantwortlicher für die Ökumenische Notfallseelsorge im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (seit deren Gründung: 28.09.2002),
  • Mitglied des Diözesansteuerausschusses der Diözese Eichstätt seit 01.01.2008.
  • Von 1994 bis 1998 Vertreter der Kapläne im Priesterrat der Diözese Eichstätt
  • Von 2001 bis 2011 Vertreter der Geistlichen des Dekanates im Priesterrat des Diözese Eichstätt.

Ehrenamtl. Tätigkeit:

  • Aufsichtsrat der Bürgerstiftung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen,
  • Aufsichtsrat der Bürgerenergie Altmühlfranken.

Funktionen in Gremien und ggf. Vereinen:

  • Seit Oktober 1998 Präses der Kolpingsfamilie Weißenburg
  • seit März 1999 Bezirkspräses des Kolpingsbezirkes Weißenburg.
  • 1994 bis 1997 Kurat der St. Georgs-Pfadfinder in St. Pius/Ingolstadt,
  • 1999 bis 2006 Kurat der St. Georgs-Pfadfinder in St. Willibald/Weißenburg.

Hobby oder sonstig Bemerkenswertes:

Liest gerne Kriminalroman Wandert gerne. Regionen, die er gerne bereist, sind die neuen Bundesländer, "vor allem wegen der Kultur und Architektur bzw. der Liebe zur Ostsee", so Bayerle.